05.06.2023

1 Platz noch frei für FSJ























5/24/2024
Vorbericht | Türkspor Augsburg gg. FC Kempten
Nach einem 2:3 am vergangenen Mittwoch muss der FC Kempten, beim Rückspiel der Relegation
um die Bayernliga gegen Türksport Augsburg, die Leistung der starken zweiten Spielhälfte des
Hinspiels von Beginn an abrufen. Die Motivation der Kemptener ist groß das Hinspiel zu
egalisieren und den Einzug in die weitere Relegationsrunde perfekt zu machen. Wie sich zeigte ist
die Defensive der Augsburger anfällig - im Hinspiel konnten die Illerstädter trotz Unterzahl und mit
einem hohen Maß an Engagement die Fuggerstädter zweimal binnen kürzester Zeit überrumpeln.
Personell sieht es beim FCK sehr dünn aus. Der Einsatz von Simon Kolb und Luca Wollens ist
äußerst fraglich. Mit im Kader ist wieder Thomas Rathgeber. „Wir müssen an die zweite Spielhälfte
anknüpfen. Die Mannschaft hat in der zweiten Spielhälfte des Hinspiels gezeigt, was in ihr steckt.
Uns kommt außerdem zu Gute, dass der Druck nicht auf unserer Seite liegt. Ich bin stolz auf das
bisher Erreichte: Vizemeisterschaft mit so einer jungen Mannschaft trotz des Verletzungspechs der
gesamten Saison über,“ Thilo Wilke.
Anpfiff des Rückspiels ist am Samstag, 25.05.2024 um 16:00 Uhr in Augsburg.
















5/22/2024
Bayernliga-Relegation Hinspiel im Illerstadion
Das Hinspiel der ersten Relegationsrunde zur Bayernliga steigt am Mittwoch, 22.05., im Illerstadion in Kempten. Anpfiff ist um 18:30 Uhr, Einlass ab 17:00 Uhr.
















5/20/2024
Spielbericht TSV Jetzendorf gg. FC Kempten
Ein hochintensives und emotionales Spitzenspiel um Platz 2 der Landesliga, zwischen dem TSV
Jetzendorf und dem FC Kempten, erlebten am vergangenen Samstag rund 850 Zuschauer.
Im Spiel Zweiter gegen Dritter ging es für die beiden punktgleichen Teams nicht um weniger als
um die Relegation zur Bayernliga. Vor dem Spiel war beiden Teams die Nervosität vor der
beeindruckenden Kulisse im Lorenz-Wagner-Stadion anzumerken. In der 9. Spielminute wurde
Stefan Kellner zum umplanen gezwungen als Maximilian Kreitmeier verletzt vom Platz musste.
Nachdem der FC Kempten nicht ins Spiel fand wurde dies in der 24. Minute bestraft als Wlad Beiz
für den TSV Jetzendorf zum 1:0 verwandelte. Zu diesem Zeitpunkt wäre der TSV Jetzendorf auf
Platz 2 und somit auf dem Relegationsplatz der Bayernliga gestanden. Für das Team um Thilo
Wilke war der Gegentreffer Fluch und Segen zugleich, denn nach diesem wirkte der FC Kempten
plötzlich wach, spielfreudig und motiviert. Die jungen Illerstädter kamen vor rund 60 mitgereisten
Kemptenern immer besser ins Spiel und gaben der starken Offensive der Jetzendorfer kaum
Raum zum Agieren. Mit dem 1:0 ging es bei schönstem Wetter in die Kabinen. Der FC Kempten
startete in die zweite Hälfte des Spitzenspiels mit selbigem Elan und Ehrgeiz wie vor dem
Pausenpfiff und setze den TSV Jetzendorf weiter stark unter Druck. Mit einem guten Händchen,
wie sich später herausstellte, wechselten die Allgäuer in der 56. Spielminute - Daniel Betz kam für
Levi Kraus. Durch eine hervorragend rausgespielten Angriff über die linke Seite schloss Daniel
Betz in der 73. Minute zum 1:1 ab. Durch das bessere Torverhältnis war nun wieder der FC
Kempten auf Platz 2 der Landesliga. Während den letzten 15 Minuten stand die beste
Verteidigung der Liga wie ein Fels in der Brandung zwischen dem TSV Jetztendorf und dem Tor
von Keeper Yannick Rakiecki. Kurz vor Schluss der Partie sah Felix Heckmeier in einem sehr
emotionalen Spiel die rote Karte. Der FC Kempten sichert sich einen hochverdienten Punkt beim
TSV Jetzendorf und darf sich nun über die Vizemeisterschaft hinter der SpVgg Unterhaching II
sowie über den Einzug in die Relegation der Bayernliga freuen. Thilo Wilke: „Mich freut es so sehr
für die Mannschaft, welche dem Verletzungspech trotze, Rückschläge hinnehmen musste und so
hart gearbeitet hat! Das Team hat sich belohnt und steht nun da, wo der FC Kempten schon sehr
lange nicht mehr stand!“
Am Mittwoch um 18:30 Uhr trifft der FC Kempten in der Relegation im heimischen Illerstadion auf
den Türkspor Augsburg.
















5/19/2024
FCK wird Vizemeister - Relegation für die Bayernliga
Das 1:1 am Samstag beim TSV Jetzendorf reicht den Kemptenern zur Verteidigung des zweiten Tabellenplatzes. Damit wird der FCK Vizemeister der Landesliga-Saison 2023/24 und sichert sich die Teilnahme an der Relegation zur Bayernliga. Der FC Kempten trifft in der ersten Relegationsrunde nun auf Türkspor Augsburg. Das Hinspiel findet statt am Mittwoch, 22.05., um 18:30 Uhr in Kempten, das Rückspiel dann am Samstag, 25.05., um 16 Uhr in Augsburg.
















5/17/2024
Neuer FCK-Fan-Shop
Seit dieser Woche ist unser neuer Fan-Shop online... fckempten.fan12.de.

Zum Start wurde für die nächsten Tage ein Eröffnungsrabattcode generiert. So genießen alle Mitglieder bei Eingabe des folgenden Gutscheincodes einen Eröffnungsrabatt von 15% auf den Gesamtbetrag. Dazu einfach bei der Bestellung den Gutscheincode "start15-12028" eingeben (Gutscheine sind von der Rabattierung ausgeschlossen).















5/17/2024
Vorbericht | TSV Jetzendorf gg. FC Kempten
Ein wahrliches Endspiel der Landesligasaison 2023/2024, welches man sich als Fußballfan nicht anders hätte wünschen können, erwartet den TSV Jetzendorf und den FC Kempten am 34. und somit letzten Spieltag. Für die beiden punktgleichen Teams geht es um den 2. Platz und somit um die Relegationspiele der Bayernliga. Der TSV Jetzendorf hat zum Saisonende den Turbo gezündet und konnte aus den letzten fünf Spielen die volle Ausbeute von 15 Punkten einfahren. Zuletzt gewann das Team um Trainer Stefan Kellner mit 0:1 beim FC Memmingen II. Die gefährliche O?ensive aus dem beschaulichen Jetzendorf kann sich sehen lassen! 68 Tre?er und damit mehr
als bei jedem anderen Team der Landesliga stehen auf dem Konto der Oberbayern aus dem Landkreis Pfa?enhofen an der Ilm. Leicht wird es jedoch nicht für die Angreifer des derzeit Drittplatzierten. Der FC Kempten kontert dem besten Angri? der Liga mit der besten Defensive. Nur 38 Gegentore kassierte der FC Kempten in der laufenden Spielzeit. Das verletzungsgeplagte Team um Cheftrainer Thilo Wilke zeigte die gesamte Saison über eine sehr ansprechende Leistung. So kann die noch sehr junge 1. Herrenmannschaft des FC Kempten bereits vor dem Spiel gegen den TSV Jetzendorf mit der Saison durchaus zufrieden sein. Unter den ersten drei der
Landesliga - diese Leistung des FC Kempten wurde seit mehr als einem Jahrzehnt nicht erreicht. Die Mannschaft der Illerstädter hat sich in dieser Saison in allen Bereichen sehr stark weiterentwickelt und das macht durchaus Lust auf mehr. Im Spitzenspiel kann Thilo Wilke wieder auf Levi Kraus und Deniz Yilmaz zurückgreifen. Ob ein Einsatz für Simon Kolb möglich ist, steht noch in den Sternen. Nach diesen wollen die Kemptener in Jetzendorf greifen, denn für diese Partie muss man niemanden motivieren. Thilo Wilke: „Wir freuen uns auf dieses Spiel. Es wird ein
Balanceakt zwischen Spielfreude, Konzentration und vollem Ehrgeiz! Die Mannschaft hat sich dieses Spiel verdient. Ich bin sehr stolz, was dieses Team die gesamte Saison über geleistet hat!“ Anp?? des Topspiels ist am Samstag, den 18.05.2024 im Lorenz-Wagner-Stadion in Jetzendorf. (tm)
















5/13/2024
SAISONFINALE !!!
Gemeinsam im Fanbus zum Saisonfinalspiel nach Jetzendorf. Wer fährt mit? Wir freuen uns auf Eure Anmeldung per Mail (info@fc-kempten.de) bis Mittwoch um 18 Uhr. Dresscode: SCHWARZ
















5/12/2024
Spielbericht FC Kempten gg. SC Oberweikertshofen

Nach der hohen Niederlage am vergangenen Mittwoch gegen den FC Memmingen II brachte der
FC Kempten gegen den SC Oberweikertshofen wieder ihr gewohntes Spiel auf das Feld. Bereits
vier Minuten nach dem Anpfiff im Illerstadion schob Alessandro Mullas nach hereingabe den Ball
zum 1:0 über die Linie.
Der FC Kempten kontrollierte die erste Halbzeit das Spielgeschehn und kam so immer wieder
gefährlich vor das Tor von Lukas Schneider.
Mit einer 1:0 Führung für die Gastgeber, die nach mehreren Großchancen höher hätte ausfallen
müssen, ging es bei sommerlichen Temperaturen und rund 150 Zuschauern im Illerstadion in die
Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff erarbeiteten sich die Oberbayern mehr Räume im Spiel und
wurden so gefährlicher vor dem Tor der Allgäuer.
In der 78. Spielminute stellte Oberweikertshofens Nummer 9 Dimitrijevic das 1:1 sicher, nachdem
der FC Kempten die Führung nicht ausbauen konnte. Fortan war es ein Spiel auf Augenhöhe bei
dem beiden Mannschaften das Kräftezehren anzumerken war. Thomas Rathgeber hatte kurz vor
Schluss noch die Möglichkeit den Siegtreffer für den FCK zu erzielen, konnte jedoch den Ball
nicht zielgenau verwerten. Thilo Wilke: „Die Mannschaft hat nach der Niederlage gegen den FC
Memmingen II eine tolle Reaktion gezeigt! Lob dafür. Wir haben es jedoch verpasst das 2:0 zu
machen.“
Nachdem der FC Memmingen II den 0:1 Siegtreffer des TSV Jetzendorf mit dem Schlusspfiff der
Partie nicht verhindern konnte kommt es am nächsten und letzen Spieltag zum Endspiel um den
Relegationsplatz zur Bayernliga. Der FC Kempten steht punktgleich, jedoch mit einer besseren
Bilanz auf Rang 2 vor dem TSV Jetzendorf. Genau diese beiden Teams stehen sich nächsten
Samstag in Jetzendorf gegenüber. Spannender kann man die Geschichte des letzten Spieltags
der Landesligasaison 2023/2024 nicht schreiben.
















5/10/2024
Vorbericht FC Kempten gg. SC Oberweikertshofen
Am vorletzten Spieltag der Landesligasaison 2023/2024 geht es für den FC Kempten zu Hause
gegen den Tabellensechsten SC Oberweikertshofen. Nachdem die Illerstädter gegen den FC
Memmingen am vergangenen Mittwoch eine deutliche Niederlage hinnehmen mussten, möchten
die Kemptener in Ihre bestechende Form zurückfinden und gegen den SC Oberweikertshofen
wichtige Punkte für das Erreichen der Relegation zur Bayernliga sammeln. Neben den
Langzeitverletzten wird Dominik Berger nicht zur Verfügung stehen.
Thilo Wilke: „Wir laufen derzeit etwas auf dem Zahnfleisch. Die Anstrengungen sind spürbar.
Nichtsdestotrotz muss es darum gehen uns selbst zu beweisen. Das was uns auszeichnet, die
Basics und viel Energie wieder auf den Platz zu bringen.“ Der SC Oberweikertshofen ist in
herausragender Form, so verloren sie zuletzt im März und konnten aus den letzten sieben Spielen
14 Zähler sammeln. Zuletzt gewannen die Oberbayern aus dem Landkreis Fürstenfelbruck
ausgerechnet gegen den FC Memmingen II 4:2.
Die Defensive der Oberweikertshofener ist jedoch anfällig - 47 geschossene Tore stehen 46
Gegentore gegenüber. Es verspricht ein packendes Spiel im Illerstadion zu werden.
Anpfiff der Begegnung ist am 11.05.24 um 14:00 Uhr im Illerstadion des FC Kempten.
Nebenbei spielt der derzeitige Tabellendritte TSV Jetzendorf in Memmingen - sollte der FC
Memmingen gegen den TSV Jetzendorf gewinnen und der FC Kempten ebenfalls gegen den SC
Oberweikertshofen, so ist der zweite Tabellenplatz und somit die Relegation für den FC Kempten
sicher. Für die gesamte Allgäuer Region wäre das nicht nur fußballerisch ein enormer Mehrwert.
















5/7/2024
DERBYKRACHER IM ILLERSTADION TRADITIONSDERBY
Was braucht ein Fussballfan unter der Woche mehr?

Am 08.05.2024 steht für den FC Kempten und den FC Memmingen II das Allgäu-Derby der
Landesliga auf dem Programm.
Der FC Kempten ist seit 6 Spielen ungeschlagen und steht mit der besten Verteidigung der Liga
auf dem Relegationsplatz der Bayernliga. Nach dem Remis gegen den FC Ehekirchen möchte das
junge Team des FC Kempten die 3 Punkte im heimischen Illerstadion behalten. Mit dem FC
Memmingen II erwartet die Kemptener eine technisch und spielerisch starke Mannschaft im
Illerstadion, die derzeit mit 42 Punkten auf Rang 12 der Tabelle steht. Der FC Memmingen II
benötigt drei Spieltage vor Saisonende unbedingt Punkte um Abstand auf die Relegationsplätze
zu schaffen und um nicht noch selbst in den Relegationsstrudel hineingezogen zu werden. „Wir
müssen konzentriert, mutig und giftig gegen einen spielstarken FC Memmingen agieren und
unsere Chancen effektiv nutzen.“ ,stellte Spielertrainer Thilo Wilke vor der Partie klar.
Anpfiff des Derbykrachers ist am Mittwoch, 08.05.2024 um 18:30 Uhr im Illerstadion.
















5/2/2024
Vorbericht Landesliga FC Kempten gg. FC Ehekirchen

Zum Landesligaspieltag am Samstag begrüßt der FC Kempten (2./52 Punkte) den FC Ehekirchen
(9./43 Punkte) im schönen Allgäu.
Nachdem der FC Kempten am Mittwoch den Feiertag zum Feiertag gegen die Eintracht aus
Karlsfeld machte gelang es dem FC Ehekirchen am vergangen Spieltag nichts zählbares aus
Memmingen mitzunehmen. Das Hinspiel konnte der FC Ehekirchen für sich entscheiden. (1:0)
Der FC Ehekirchen steht im Mittelfeld der Tabelle und muss wenige Spieltage vor Saisonende
wichtige Punkte sammeln um nicht doch noch in den Relegationsstrudel zu gelangen. Mit nur
einem Punkt aus den letzten drei Spielen gilt es für die Oberbayern aus dem Landkreis Neuburg
den Umschwung zu schaffen.
Der FC Kempten reitet derweil auf einer Erfolgswelle. Mit einer Ausbeute von 15 Punkten aus den
letzten 5 Spielen steht der FC Kempten mit der besten Defensive der Liga (30 Spiele/29
Gegentore) zu recht auf dem Relegationsplatz der Bayernliga hinter der Reserve der SpVgg
Unterhaching. Da der FC Kempten einige Nachholspiele zu bestreiten hat, hat der FC Ehekirchen
zwischen den Spielen eine höhere Ruhephase. Vier Spieltage vor Schluss gilt es für den
Stadtverein alle Kräfte zu mobilisieren und die bisherigen Leistungen erneut abzurufen. Thilo
Wilke: „In kürzester Zeit müssen wir es schaffen unsere Energiereserven wieder herzustellen. Die
Belastung ist durch die englischen Wochen aktuell sehr hoch. Ein großes Lob an die medizinische
Abteilung, die die Jungs sensationell behandeln. Wenn wir unser Spiel finden und umsetzen
können, bin ich guter Dinge die drei Punkte daheim behalten zu können.“
Neben den Langzeitverletzten fällt vermutlich auch Siegtorschütze gegen Karlsfeld, Luca Wollens,
aus. Vermutlich wieder planen kann Thilo Wilke mit Levi Kraus. Die Kemptener hoffen nach der
großartigen Stimmung im letzten Heimspiel gegen die Eintracht Karlsfeld erneut auf zahlreiche
Zuschauer und Fans im Illerstadion um das Team von Thilo Wilke zu unterstützen und nach vorn
zu peitschen.
Anpfiff im Saisonendspurt gegen den den FC Ehekirchen ist am Samstag, den 04.05.24 um 14:00
Uhr im Illerstadion, dem schönsten Stadion des Allgäus.
















4/30/2024
Vorbericht Heimspiel 1.5.2024
Fußball Landes Ligist, FC Kempten will Platz 2 im Heimspiel gegen Eintracht Karlsfeld verteidigen. Die Chancen dafür stehen recht gut.

Nun steckt der FC Kempten(zweiter Platz/49 Punkte) in der Rolle des Gejagten. Die Mannschaft um Spielertrainer Thilo Wilke hat sich in der Fußball Landesliga eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Aufstiegsrelegationsplatz gesichert.
Der FCK liegt zwei Punkte vor dem TV Erkheim und hat zwei Partien weniger absolviert.

Am Mittwoch ist der TV Erkheim spielfrei, während der FCK ab 14:00 Uhr den TSV Eintracht Karlsfeld im Illerstadion erwartet. Die Oberbayern aus dem Landkreis Dachau haben aus ihren vergangenen fünf Landesligaspielen nur zwei Punkte geholt und sind auf den letzten Nicht-Abstiegsplatz gerutscht.

Um nicht weiter in den Abstiegsstrudel gerissen zu werden, braucht Karlsfeld Punkte - das wird bei der besten Abwehr der Liga ( 28 Gegentreffer 29 Partien) jedoch voraussichtlich eine schwere Aufgabe.

Für den FC Kempten läuft es hingegen deutlich besser, aus den letzten fünf Spielen holte die junge Mannschaft zwölf Punkte. „ Wir haben ein engagiertes Team, das Bock hat, auch dieses Spiel zu gewinnen. Es gilt auch am Mittwoch, unsere hervorragende Trainingsqualität auf dem Platz zu bekommen und dann auch gegen Eintracht Karlsfeld unser Bestes zu geben.“, sagt Spielertrainer Wilke.

Dabei dürfte es dem 32-jährigen gelegen kommen, das mit Routinier Thomas Rathgeber am vergangenen Wochenende beim 1:0 Erfolg gegen Bobingen, ein Einwechselspieler der siegbringende Faktor war. Der Ex Profi erzielte beim Heimsieg seinen sechsten Saisontreffer und ist hinter Levi Kraus (sieben Treffer) zweitbester Torschütze des FC Kempten in der laufenden Spielzeit